Fragen und Antworten zum Thema Covid-19


Wie sind die Pausen geregelt?

Der Schulgong ist ausgeschaltet. Die Pausenzeiten der Lerngruppen sollen versetzt beginnen und enden, damit sie sich auf den Treppen und Fluren nicht begegnen. Unser Schulhof ist weitläufig genug, so dass sich die Kinder gut an die Abstandsregeln halten können. Bei wachsender Schülerzahl im Präsenzunterricht müssen ggf. zeitliche Staffelungen eingeführt werden. Die Pausenbeschäftigungen der Kinder sollten so gewählt sein, dass die Abstandsregel beachtet wird.

 


Wie sieht es mit Geburtstagsüberraschungen für die Klasse meines Kindes aus?

Mitgebrachte Speisen und Getränke sollen nur der eigenen Verpflegung dienen. Als „Geburtstagsspenden“ sollen Lebensmittel in geschlossenen Verpackungen überreicht werden.


Wann darf mein Kind wieder in die Schule?

Alle Klassen starten in halber Klassenstärke. Das heißt, dass in der jeweiligen Woche A oder B nur die Hälfte der Klasse unterrichtet wird, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Ein Teil der Klasse ist also im Homeoffice und der andere Teil in der Schule. Nach einer Woche wird dann wieder gewechselt. So können wir in der Schule und in der Klasse dafür sorgen, dass ein Mindestabstand eingehalten wird.

Klasse vier kam bereits m 04.05.20 zurück.

Klasse drei startet am 18.05.20.

Klasse zwei startet voraussichtlich am 03.06.20.

Klasse eins startet voraussichtlich am 15.06.20.

Die Daten für Klasse eins und zwei stehen noch unter vorbehalt, da wir genau schauen müssen, wie sich die Infektionszahlen weiterhin entwickeln.


Gibt es eine Notbetreuung für alle Klassen in den Homeoffice-Zeiten?

Grundsätzlich bieten wir an allen Schultagen eine Notbetreuung von 08 Uhr bis 13 Uhr für die Kinder an, die sonst regulär im Homeoffice wären. Allerdings nur für die Kinder, bei denen ein Elternteil aus systemrelevanten Berufen kommt. Entnehmen Sie bitte dem Anmeldebogen (unter Aktuelles), welche Berufsgruppen zu den systemrelevanten Berufen zählen.


Wo kann ich die Erlasse und Rundverfügungen der Landesregierung einsehen?

Hier für wurde ein Padlet erstellt, das Sie unter folgendem Link einsehen können:

https://padlet.com/monekejulia/iulfa98zphs3oacr


Muss mein Kind im Schulalltag einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

Grundsätzlich bietet sich ein Mund-Nasen-Schutz gerade in den Pausenzeiten an. Wir werden ihn aber nicht verpflichtend einführen und empfehlen ihn folglich nur.

Natürlich wissen wir auch, dass gerade in den niedrigen Klassenstufen das Tragen sicherlich Schwierigkeiten mit sich bringen kann. Besprechen Sie dieses Thema innerhalb der Familie und üben Sie das Tragen eines Mundschutzes ggf. mit Ihrem Kind. Gerne unterstützen wir Sie von Seiten der Schule.