Zeiten und Gruppen


Basisgruppen

Um für die Kinder eine verlässliche, gleichbleibende Betreuung zu ermöglichen werden die Kinder möglichst nach Klassen, aber mind. nach Jahrgangsstufe in Basisgruppen zusammengesetzt, die in der Mittagstischzeit von einer/m Betreuer/in begleitet wird. In der Lernzeit bearbeiten die Kinder ihre Hausaufgaben und werden hier i.d.R. durch eine Lehrkraft betreut. Erst in der Angebotszeit mischen sich die Gruppen je nach Interesse der Kinder.

 

Die Kinder der 1. Klassen werden den ganzen Nachmittag von ihren Gruppenleitern/innen betreut.

 

Lernzeit

In der Lernzeit erledigen die Kinder in der Regel ihre Hausaufgaben in ihren Basisgruppen.

Für die 3. + 4. Klassen steht hier die Zeit von 12.50 – 13.35 Uhr zur Verfügung und für die 1. + 2. Klassen die Zeit von 13.40 – 14.25 Uhr.

Während der Lernzeiten achten die Lehrkräfte und Betreuer/innen auf eine ruhige und angemessene Arbeitsatmosphäre und geben Hilfestellungen bei Fragen. Die Eltern sollten grundsätzlich die Hausaufgaben mit ihren Kindern besprechen und die Vollständigkeit überprüfen. Teile der Hausaufgaben müssen auch zuhause erledigt werden, hierzu gehören insbesondere das übende Wiederholen (beim Lesen, Rechnen, vor Klassenarbeiten usw.) Benötigt ein Kind länger für die Hausaufgaben oder hat es besondere Schwierigkeiten, so kann nach Absprache die Hausaufgabenhilfe des Kinderschutzbundes, die auch in unserem Gebäude stattfindet, aufgesucht werden.

 

Angebotszeit

Mit dem Anmeldebogen zum neuen Schulhalbjahr am Nachmittagsangebot wählen die Kinder der 2. bis 4. Klassen mit Erst-, Zweit- und Drittwunsch aus dem Angebotsbogen ihre Wünsche für die Angebotszeit für den angemeldeten Wochentag. Die Angebotszeit startet um 14.35 – 15.20 Uhr.

Jeden Tag gibt es abwechslungsreiche Angebote im Bereich Bewegung, Kreativität, Entspannung, aber auch zur Ernährung.

Dienstags wählen die Kinder der 3. und 4. Klassen durch den AG-Tag der Schule (bis 13.35 Uhr regulärer Unterricht) keine Angebote. Sie bleiben in den Basisgruppen, damit für jedes Kind genügend Zeit für die Hausaufgaben zur Verfügung steht. Die restliche Zeit wird mit den Betreuern/innen  mit Spielen und Kreativität genutzt.

Die Kinder der 1. Klassen bleiben den ganzen Nachmittag in ihren Basisgruppen mit den gleichen Bezugspersonen. In dieser Zeit gibt es für die Erstklässler Spielangebote, aber auch Angebote im kreativen Bereich und Bewegungsangebote, die die Betreuer und Betreuerinnen vorbereiten und begleiten.

 

Betreuungspersonal

 

Die Kinder werden in den Gruppen von pädagogischen Fachkräften des Kinderschutzbundes, von Erziehern des städtischen Horts, von pädagogischen Mitarbeitern der Schule und von Lehrkräften betreut. Die Lernzeiten der 2. – 4. Klassen werden i.d.R. von Lehrkräften durchgeführt.